Handball Württembergliga Süd

Der Gastgeber in Vollbesetzung, der TVA musste kurzfristig mit Melvin Klang auf einen ganz wichtigen Spieler verzichten. Kennzeichnend für das Spiel war, dass die TVA Abwehr große Probleme mit dem Halblinken der SG Marco Haas hatte, während der TVA eine Unzahl von besten Möglichkeiten beim Gegenstoß verwarf.

In der ersten Halbzeit konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Beim TVA führte Philipp Hansmann Regie, oft unterstützt von Leon Braun. Diese beiden waren auch für zwei Drittel der TVA Tore verantwortlich. Gegen die 6:0 Deckung von der SG tat sich der TVA Angriff auch deshalb schwer, weil man die Spielhandlungen zu weit weg von der Abwehr spielte. Kennzeichnend für die erste Halbzeit war, dass keine Mannschaft mit mehr als einem Treffer in Front gehen konnte. Hansmann und Braun waren für die letzten beiden TVA Treffer zum 11:12 Pausenstand verantwortlich.

Nach der Pause dominierte der TVA zunehmend das Spiel. Beim 16:16 lagen beide Teams letztmals gleichauf. Die TVA Abwehr wurde zunehmend sicherer, lies fast keine Chancen der SG mehr zu.  Das 17:20 bedeutete die erste drei Tore Führung für den TVA. Diese wurde dann auch sicher nach Hause gebracht. In der Schlussphase versäumte es der TVA, einen höheren Sieg herauszuwerfen, da man mehrmals beim Gegenstoß frei das Tor verfehlte

Unsere Sponsoren

Termine und Ereignisse

Keine Termine

Aktuelle Ergebnisse

Spieltag:

Übersicht zu allen TVA-Spielen

TVA gegen Erg.
M-VL-2    
mJA-WL-3
mJB-WL-3    
wJA-WL-2  
wJB-WL-3  
wJC-WL-4    
M-BL  
M-KLA-1    
F-BL
 
   
   
     
   
     
     
     
     
     
   

 Anfahrt Michelberghalle

Subscribe RSS TVA auf Facebook
JSN Nuru template designed by JoomlaShine.com