IMG 7293

Hinten v.l: Trainer Oliver Köppel, Dennis Grun, Moritz Duller, Josip Begonja, Robin Schieß; Noah Duller,  Trainer Maxi Pilz

vorne v.l:  Tim Gebhart, Thorben Christ , Marc Allmendinger,  Georg Alraschid, Tom Göttle, Maxi Schmid, Justin Müllner

es fehlt: Marvin Vogt, 

 

Die Qualifikations-Runde für die diesjährige B-Jugend der Jahrgänge 2003 und 2004 ging über vier Turniere. Da wir es schafften, beim ersten Turnier einen makellosen Turniersieg einzufahren, bei dem wir ein Torverhältnis von +40 Toren aus drei Spielen erreichen konnten, durften wir uns nur eine Woche später mit den besten Mannschaften aus dem Stauferland messen. An diesem Tag mussten wir uns Heiningen und Schwäbisch Gmünd knapp geschlagen geben, der Sieg gegen Herbrechtingen berechtigte aber zur weiteren Hoffnung auf die Württembergliga.

In der dritten Runde fuhren wir bis an den Rande des Schwarzwaldes, um uns nun gegen völlig unbekannte Gegner aus ganz Württemberg um die letzten beiden sicheren Startplätze für die Württembergliga zu duellieren.

Die beiden Siege gegen Stammheim/Zuffenhausen und die SpVgg Mössingen und die Niederlage gegen die beste Mannschaft des Tages aus Kornwestheim führte im letzten Gruppenspiel zu einem wahren Endspiel. Während der Gewinner aus unserer Partie gegen die Mannschaft aus Baar die Qualifikation für die Württembergliga bereits sicher in der Tasche hatte, musste der Verlierer „Nachsitzen“ und noch eine weitere Runde spielen.

Das Spiel war wie zu erwarten sehr eng. Nach einem drei Tore Rückstand kämpfte sich die Mannschaft wieder hervorragend zurück und hatte kurz vor Schluss sogar noch die Chance auf den Siegtreffer, allerdings fand der Wurf nicht den Weg ins Tor. Somit kam es nach dem Unentschieden in der regulären Spielzeit zu einem 7m-Werfen.

Leider musste man sich hier geschlagen geben und verpasste wegen zwei Toren die Qualifikation an diesem Turniertag.

Die letzte Chance für uns war nun das Turnier in Ludwigsburg. Beide Spiele gegen Albstadt (20:13) und gegen Bönnigheim (18:16) konnten gewonnen werden und das erste Ziel der Saison konnte damit schon Mitte Juni erreicht werden.

In der Saison 2019/2020 geht es für uns in die Württembergliga. Hier können wir uns mit einigen der besten Mannschaften aus ganz Württemberg und sogar mit einer Mannschaft aus Österreich (Alpla Hard) messen.

Während wir in der letzten Saison noch einen sehr guten zweiten Platz in der Bezirksliga erreichen konnten, geht es für die kommende Spielzeit darum, etwas kleinere Brötchen zu backen. Es wird nur sehr schwer realisierbar sein, einen ähnlich guten Platz zu erreichen, doch ist die Entwicklung der letzten Jahre als extrem positiv zu bezeichnen.

Dies zeigte sich auch im letzten Highlight der ersten Saison-Phase, beim Turnier in Wangen. Trotz einiger fehlender Spieler konnten wir uns an zwei Turniertagen bis ins Halbfinale kämpfen und mussten uns erst hier dem späteren Turniersieger aus Herrsching geschlagen geben. Am Ende des zweiten Turniertages erreichten wir von den angetretenen 25 B-Jugenden, von denen knapp die Hälfte in der Bayernliga und der Württembergliga spielen werden, einen hervorragender vierter Platz.

Nachdem die Mannschaft aufgrund der langen Qualifikationsphase sehr lange am Ball war, mussten wir in diesem Sommer auf eine Pause nahezu verzichten. Lediglich zwei Trainingseinheiten sind zur Regeneration ausgefallen. In der Vorbereitung wird in drei Einheiten pro Woche an der Kraft, der Ausdauer und natürlich auch an technischen und taktischen Aspekten des Handballspiels gearbeitet.

Wir, die Mannschaft und das Trainerteam der B-Jugend würden uns sehr freuen, wenn wir auch dieses Jahr auf ihre zahlreiche Unterstützung bei unseren Heimspielen zählen könnten.

 

Link zur Tabelle

Zu Trainingszeiten informieren Sie gerne unsere Trainer. Bitte senden Sie ein Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Sponsoren

Termine mJB-WL

Keine Termine
Subscribe RSS TVA auf Facebook
JSN Nuru template designed by JoomlaShine.com