Banner rechts final 01

Covid19 INFO zum Spieltag


   

Handball Verbandsliga Staffel 2

TVA - TV Gerhausen So 16.01.2022

Das bessere Ende haben die Gäste.
Nach schwachem Beginn fängt sich das Altenstädter Team und spielt lange Zeit auf Augenhöhe mit dem TV Gerhausen. In der zweiten Halbzeit führt eine starke Abwehrleistung sogar zur Führung. Ein Rückfall bringt die Gäste über ihr starkes Kreisläuferspiel zurück ins Spiel, das sie sich bis zum 23:27 nicht mehr nehmen lassen.
Weiterlesen ...

IMG 3955Der TSB Schwäbisch Gmünd und TSV Blaustein sind in dieser Staffel das Maß aller Dinge und ihren Gegnern sicher deutlich überlegen. Beide werden auch in der Württembergliga ganz vorne dabei sein.

Beim TVA kam dazu, dass mit Tom Göttle ein wichtiger Spieler nach seiner Erkrankung noch nicht wieder voll einsatzfähig war und auch mehrere andere Spieler während der Woche nicht voll trainieren konnten.

Wegen eines Coronafalls musste der Gegner TSV Neckartenzlingen am frühen Samstagmorgen sein Gastspiel beim TVA absagen. Damit sind die Mädchen des TVA mit nun 14:0 Punkten vorzeitig Meister und haben sich für die Württembergliga qualifiziert. Ein Erfolg der Mannschaft von Trainer Jannis Klang, der nie zu erwarten war, da mit MTG Wangen, TG Biberach und Lokalrivale TG Geislingen andere Teams als Favoriten angesehen wurden.

In einem mit 85 Treffern während der 50 Minuten Spielzeit mehr als torreichen Match gelang dem TVA acht Sekunden vor dem Ende der Ausgleichstreffer nach einer tollen Aufholjagd. Doch in den Wurf hinein erklang der Pfiff des Schiedsrichters und damit galt das Tor nicht. Nach dem Spiel entschuldigte sich der Schiedsrichter für seinen missglückten Pfiff wenigstens mit den Worten; ‚Das nehm ich auf meine Kappe.’

Wegen Krankheit und Quarantäne standen dem TVA Trainer nur sechs Spieler der B-Jugend zur Verfügung, so mussten die vier C-Jugendlichen Bartu Karasu, Tim Sauther, Vincent Müller und Jack Müllner aushelfen, alle machten ihre Sache gut, auch wenn die Nervosität schon manchmal zu spüren war.

Aufgrund von Krankheit musste die B-Jugend des TVA mehrere Spielerinnen ersetzen, so auch Torhüterin Marie Bührle. Im TVA Tor stand mit Svenja Schrenk eine C-Jugendspielerin, die ihre Sache gut machte und sogar einen 7m parierte. Der entscheidende Unterschied der beiden Mannschaften war aber die gegnerische Nr. 10, Finja Frank, eine absolute Ausnahmespielerin die die TVA Abwehr nie unter Kontrolle bekam.

In den Anfangsminuten lag der TVA durch Treffer von Noelle Haslanger und Alannah Stäudle mit 3:1 in Führung.

Hart kämpfen mussten die Jungs von Trainer Karl Müller bei FA Göppingen 2, bevor sie die zwei wichtigen Punkte erkämpft hatten und damit weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze bleiben. Da wegen Krankheit und Verletzung mehrere Spieler ausfielen oder nur bedingt einsatzfähig waren, erhielten Spieler auf zentralen Positionen viel Verantwortung, die sie sonst so nicht haben, und sie nutzten ihre Chancen. Daniel Kepic und Cornelius Moll auf Halblinks und auch am Kreis, Jack Müllner auf der Mitte sowie Mika Pommerenke von Rechtsaußen waren ganz wichtige Stützen. Und Johannes Reinelt trotz Handverletzung als bester Werfer auf dem Platz sowie der angeschlagene Vincent Müllner und Tim Sauther und er Schlussphase die das Spiel lenkten krönten die gute Mannschaftsleistung mit ihren Aktionen.

Vier Tore Unterschied, vier verworfene 7m sagen alles über das Problem der C-Jugend des TVA, die auf die etatmäßige Torhüterin Celina Köhler wegen Krankheit verzichten musste. Sie wurde von Lena Kohn vertreten, die ihre Sache gut machte.

Nach dem 6:5 Mitte der ersten Halbzeit gelang dem TVA bis zur Pause nur noch ein Tor, auch weil man im Angriff zu statisch spielte und zu schnell das eins gegen eins suchte. Die gute SG Abwehr konnte den Ballhalter immer doppeln und so gelang dem TVA bis zur Pause nur noch ein Treffer.

Ihren ersten Saisonerfolg feierten die B-Jugendmädchen des TVA gegen den Tabellenzweiten SG Hofen/Hüttlingen. Dabei musste der TVA auf mehrere Spielerinnen wegen Krankheit verzichten, auch Topscorerin Alannah Stäudle war nch nicht wieder einsatzfähig, Aber auch der SG fehlte ihre Toptorjägerin Emma Hanke.

In einem Match, in dem beiden Teams viele technische Fehler unterliefen, war die Abwehr des TVA vor der starken Torhüterin Marie Bührle das Prunkstück, auch das Umschalten von Angriff auf Abwehr funktionierte gut, so dass die SG nur zu wenigen Gegenstoßtoren kam Und ein ganz wichtiger Faktor für den Erfolg war sicher die lautstarke Unterstützung mit den Drums durch die Mädchen und Jungs der C-Jugenden, die für eine Atmosphäre in der Halle sorgten, die eines ersten Mannschaftsspiels würdig war.

Unsere Sponsoren

Termine und Ereignisse

Keine Termine

Aktuelle Ergebnisse

Subscribe RSS TVA auf Facebook
JSN Nuru template designed by JoomlaShine.com