Zum Inhalt springen

C-Jugend männlich

Von links, hinten: Trainer Justin Müllner, Justus Müller, Noa Pavlek, Paul Rosenbaum, Mikail Celik, Elias Karabiyik, Mohamed Alrashid,
Denny Hommel, Trainer Tina und Steffen Hommel.
Vorne: Theodor Dimitrov, Lewin Veil-Teixeira, Ivor Pavlek, Jonas Wirsig, Philipp Staudenmeyer, Neo Klingl, Elias Lieb, David Shutschkow.

Männliche Jugend C Bezirksliga
Platz Team Punkte
1 Handball Team Staufen 24:0
2 Kuchen-Gingen-Süssen Handball 19:5
3 HSG Bargau/Bettringen 16:8
4 HSG Oberkochen/Königsbronn 14:12
5 TPSG Frisch Auf Göppingen 2 12:16
6 SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch 6:20
7 HSG Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf 5:19
8 TV Altenstadt 4:20

Fünf Jungs des Jahrgangs 2009, sieben 2010er aus der bisherigen Dm und ein ganz frisch dazu gestoßener Torwartanfänger Jhg 2010 traten zum ersten Training der neu formierten „C-männlich“ Mitte März an. Im Sommer kam noch ein Zwillingspaar von unserem Geislinger Nachbarverein – Jhg 2009 – dazu. So besteht die C-Jugend männlich derzeit aus 2 Torhütern und 13 Feldspielern.

Da die meisten sich schon aus ihrer gemeinsamen Zeit in der D-Jugend mehr als gut kannten, konnte die Kennenlernphase kurzgehalten werden und schon bald war ein richtig gutes und effektives Training mit der Truppe möglich. Das war wichtig, weil die Zeit bis zur Quali meist wie im Fluge vergeht. Dieses Jahr haben wir zwar auf die HVW-Qualifikation verzichtet, aber die Bezirksliga-Quali war auch schon Mitte Mai und bis dahin wollten wir erreichen, dass die Jungs wenigstens einigermaßen eingespielt sind und den ein oder anderen einfacheren Spielzug beherrschen.

In zwei Vorbereitungsspielen und beim Handball-Sparkassen-Cup Ende April in Wasseralfingen konnten wir vor der Quali testen, ob das Gelernte schon umgesetzt werden konnte und wo es noch Nachholbedarf gab. An den festgestellten „Schwächen“ wurde in den kommenden Trainingseinheiten gearbeitet und so waren sowohl wir Trainer als auch die Jungs guter Dinge und haben nicht an unserer direkten Qualifikation gezweifelt. Diese schafften wir dann auch mit drei klaren Siegen gegen Heidenheim-Bolheim, LTB und Eislingen. Sehr erfreulich war hier vor allem die Tatsache, dass die Jungs sowohl im Angriff (fast alle konnten sich in die Torschützenliste eintragen) als auch -oder besser vor allem- in der Abwehr als TEAM gemeinsam überzeugen konnten.

Nach der Quali starteten wir dann direkt in die Vorbereitung auf die Saison 23/24. Dabei war ein Turnier in Lonsee und auch der Allgäu-Cup in Wangen wieder sehr aufschlussreich für die weitere Trainingsplanung. Drei Mal in der Woche treffen wir uns in der Michelberghalle und die Jungs ziehen bei den teilweise sehr anstrengenden Einheiten super mit und haben (meistens 😉 ) großen Spaß. Das führt dann auch zu einer stets hohen Trainingsbeteiligung, was uns Trainer besonders freut.

In der Bezirksliga treffen die Jungs nun auf folgende Mannschaften aus dem Kreis GP: WiWiDo, HT Staufen, FAG 2, SG LTB und KuGiS. Die beiden Ostalb-Vereine Oberkochen/Königsbronn und Bargau-Bettringen machen die 8er- Staffel- Bezirksliga komplett.

Das Ziel ist auf jeden Fall ein Platz in der oberen Tabellenhälfte. Wenn die Jungs weiterhin mit dem bisherigen Fleiß, Willen, Zusammenhalt und Spaß bei der Sache sind, wenn wir immer nahezu komplett zu unseren Spielen antreten können, und weiterhin so spitze von den zahlreich anwesenden Familien der Spieler unterstützt werden, dann sind wir sicherlich für die ein oder andere Überraschung gut. Wir freuen uns sehr auf die kommende Saison mit den Jungs! Tina, Steffen und Justin