Handball Landesliga

 

 

Drei TVA Teams versuchten am vergangenen Wochenende, sich für die Oberliga oder Landesliga auf HVW Ebene zu qualifizieren. Jedes mal gab es einen für die Zuschauer fast nicht mehr auszuhaltenden Krimi. Bei der weiblichen C-Jugend und der männliche B-Jugend musste das Siebenmeterwerfen entscheiden, bei der weiblichen B-Jugend gaben die mehr erzielten Tore den Ausschlag zwischen drei punkt- und torgleichen Teams.

Eine schwierige Regelauslegung gab es bei der HVW Quali in Wangen Allgäu bei der Bw. 

Im Allgäu trafen die Mädchen von JSG Deizisau/Denkendorf, MTG Wangen, SG Oberhausen/Unterhausen und TVA aufeinander, die beiden Gruppen Ersten waren für die Oberliga qualifiziert. Deizisau/Denkendorf war der klare Favorit und gewann alle Spiele deutlich. Der TVA traf im ersten Spiel auf die SG Ober/Unterhausen und zeigte viel Respekt

IMG 6919Fünf Teams jeder gegen jeden, die ersten zwei waren kommen direkt in die Oberliga, der dritte hat in einer weiteren Runde noch die Chance auf die Oberliga und der vierte und fünfte fallen in die Bezirke zurück. Das war der Modus beim Turnier in Trossingen zwischen den Mannschaften der HSG Baar, Spvgg Mössingen, Salamander Kornwestheim, HSV Stammheim/Zuffenhausen und TVA.

Drei TVA Teams nahmen am Wochenende an der Bezirksligaqualifikation teil, die C-Jugend und die D-Jugend konnten sich mit überzeugenden Leistungen für die Bezirksliga qualifizieren, die B2 Jugend spielte ein ganz starkes Turnier und scheiterte nur ganz knapp am durchaus möglichen Erfolg.

Eine tolle Runde spielte die B2 Jugend und verfehlte die Qualifikation für eine weitere Chance als zweiter nur hauchdünn. Im ersten Spiel gegen die TG Geislingen ging der TVA durch Tore von Manuel Stanko und Ismail Ülker mit 3:2 in Führung. Dann drehte die TG das Spiel, lag zeitweise mit drei Toren in Front, doch beim 13:13 in der 25. Minute war wieder Gleichstand. Die nochmalige drei Tore Führung der TG konnte der TVA nur noch zum 15:16 Endstand kontern.

Drei aus fünf lautete die Formel für die Bezirksligaqualifikation der D-Jugend. Mit Platz zwei nach einer spannenden Runde in Herbrechtingen erreichte die Mannschaft der Trainer Karl Müller und Guido Sauther dieses  Ziel nach hartem Kampf. Beim TVA konnte Jack Müllner nach seiner Verletzung wieder mitwirken, was ein ganz wichtiger Faktor für die Qualifikation war.

Im ersten Spiel gegen HSG WiWiDo traf der TVA gleich auf den Favoriten. Bis zur 22. Minute entwickelte sich ein hartes Ringen um jeden Ball, da auch beide Teams sehr lauffreudig in der Abwehr waren, der TVA lag mit 5:6 in Rückstand. Dann gelangen der HSG noch zwei Treffer zum 5:8 Endstand.

Unsere Sponsoren

Termine und Ereignisse

Keine Termine

Aktuelle Ergebnisse

Spieltag 14.04.2019

Übersicht zu allen TVA-Spielen

TVA gegen Erg.
M-LL-3 - BW Feldkirch
 
wJB-WL-2 spielfrei
M-BK - TRG Giengen / Br.  
F-BK spielfrei
mJA-BL spielfrei
wJA-BK spielfrei
mJB-BL spielfrei
wJB-BK spielfrei
mJC-BL spielfrei
mJC-BK spielfrei
wJC-BK spielfrei
wJD-BL spielfrei
wJD-BK-2 spielfrei
gJD-BL spielfrei
gJE4+1/2 spielfrei
gJF spielfrei
wJE4+1/1 spielfrei

 Anfahrt Michelberghalle

Subscribe RSS TVA auf Facebook
JSN Nuru template designed by JoomlaShine.com